Wir wollen bezahlbaren bedarfsgerechten Raum schaffen für unterschiedliche Vorstellungen vom Leben in der Stadt...

Wohnen

Unterschiedliche Bewohner_Innen haben unterschiedliche Bedürfnisse. Darum planen wir verschiedene Wohnungsformen von der 1-Zimmer-Apartment über Mehrzimmer-Wohnungen bis zum Wohncluster. Wir schaffen passenden Wohnraum für jede Lebensphase. Leben mit kleinen Kindern, mit großen Kindern, als Single, als Paar, jung, alt, in einer Cluster-Gemeinschaft...Vielfalt braucht Raum. Wir gestalten diesen gemeinsam.

Gemeinschaft

Wir planen großzügige Flächen und Räume zur gemeinsamen Nutzung. So müssen wir nicht für alles einen Platz in unseren eigenen Wohnungen finden. Gemeinschaft braucht Anlässe und Gelegenheiten, diese denken wir von Anfang an mit und ermöglichen durch kluge Planung den Austausch zwischen uns Bewohner_Innen untereinander und mit dem Viertel.

Infrastruktur

Durch eine gemeinsame Infrastruktur können wir unseren Ressourcenbedarf reduzieren und optimieren. In unserer Food-Coop lassen wir uns von regionalen Erzeugern regelmäßig beliefern. Ein intermodales Mobilitätskonzept ist unser Weg, unseren Bedarf an Stellplätzen zu reduzieren. Mit einem Pool aus Car-Sharing, Mieträdern, Lastenrädern etc. können wir den motorisierten Individualverkehr reduzieren und durch  alternative Fortbewegungsangebote ersetzen. So tragen wir gemeinsam zur CO2 Reduktion in Mainz bei.

 

 

...und unser Lebensumfeld aktiv mitgestalten. 

Organisation

Wir organisieren uns mithilfe  der Soziokratie 3.0 und arbeiten neben unseren Workshops und Treffen auch über digitale Plattformen zusammen. So sind alle Informationen jederzeit für alle verfügbar und wir können leichter gemeinsame Entscheidungen treffen.

Wir entscheiden nach dem Prinzip des Konsent. Was der Unterschied zum Konsens ist, erfährst Du hier.

Heiligkreuz-Viertel

Im Heiligkreuz-Viertel entsteht ein neuer Stadtteil in Mainz. Nah am Volkspark und mit guter ÖPNV-Anbindung bietet die Lage viele Grundlagen, um ein nachhaltiges Leben in der Stadt zu gestalten. Große Freizeit und Grünflächen im Viertel und in der näheren Umgebung, Schulen, KiTas und Nahversorgung ermöglichen kurze Wege und eine hohe Lebensqualität.

Keine Spekulation

Als Genossenschaft entziehen wir unsere Grundstück und unseren Wohnraum der spekulativen Verwertung auf dem Immobilienmarkt. Wir leisten einen Beitrag zur Vielfalt in der Stadt durch dauerhaft bezahlbaren Wohn- und Lebensraum für Menschen mit unterschiedlichen finanziellen Voraussetzungen.  Wir planen neben frei finanzierten Wohnungen auch geförderten Wohnraum für niedrige und mittlere Einkommen. Das Nutzungsentgelt liegt hier bei 6,25 €/qm bzw. 7,25 €/qm.

 

 

Deine Ansprechpartner bei Z.WO

Vorstand

caret-down caret-up caret-left caret-right
Carolin Holzer Vorstand
Miro Holzer Vorstand
Dr. Martin Franz Vorstand

Aufsichtsrat

Gunda Biesel Aufsichtsratsvorsitzende
Michael Reinholz Aufsichtsrat
Elmar Biesel Aufsichtsrat

Belegungsauschuss

Antje Rhode-Carbach Belegungsausschuss
Nina Arsoy Belegungsausschuss
Claudia Möllenberg Belegungsausschuss

SCHREIB UNS!

Du möchtest uns kennenlernen, hast Fragen oder möchtest uns unterstützen? Schreib uns gerne eine Mail! Wir freuen uns auf Deine Fragen und Ideen!

 

Kontakt

Unser Netzwerk